Ernährungsprogramme

Gesundheit und Genuss schließen sich nicht gegenseitig aus!

Projektleiter:
Priv.-Doz. Dr. Alexander Tschoner
Department für Innere Medizin I
Medizinische Universität Innsbruck
Anichstraße 35, 6020 Innsbruck
e-mail: alexander.tschoner@i-med.ac.at

Wissenschaftliche Leitung:
Primaria Univ. Prof. Dr. Monika Lechleitner
Landeskrankenhaus Hochzirl
e-mail: monika.lechleitner@tirol-kliniken.at

Organisation aller Ernährungsprojekte:
Dina Hammerle, BSc, Diätologin
Anichstraße 6/4
6020 Innsbruck
Tel.: 0512/586063-15
Fax: 0512/586063
e-mail: d.hammerle@avomed.at

 

"Bruno Vitamini":
Christina Biechl, BSc, Diätologin - Kontakt: c.biechl@avomed.at
Katharina Brugger, BSc., Diätologin - Kontakt: k.brugger@avomed.at

"Genussvoll Essen und Trinken":  Anmeldung unter: get@avomed.at
Marie Hanser, BSc, Diätologin - Kontakt: m.hanser@avomed.at
Elisabeth Schöpf, BSc, Diätologin - Kontakt: e.schoepf@avomed.at
Carina Schwaninger, MSc, Diätologin - Kontakt: c.schwaninger@avomed.at
Katharina Brugger, BSc., Diätologin - Kontakt: k.brugger@avomed.at

"Teen Power“:
Dina Hammerle, BSc, Diätologin - Kontakt: d.hammerle@avomed.at

"Natürlich Abnehmen":
Dina Hammerle, BSc, Diätologin - Kontakt: d.hammerle@avomed.at

Ernährungsmedizinische Beratung im avomed Innsbruck:
Christina Biechl, BSc, Diätologin - Kontakt: c.biechl@avomed.at

"DidA" Diätologin in der Arztpraxis (Tiroler Unterland):
Alexandra Hotter, BSc, Diätologin - Kontakt: a.hotter@avomed.at

Download: Ernährungsberatungsstellen des avomed

 

Zur ernährungsmedizinischen Beratung berechtigt sind in Österreich laut Gesetz ausschließlich Arzt und Diätologinnen. Sie sind Profis darin, komplizierte Zusammenhänge einfach und alltagstauglich zu erklären! In allen unseren Programmen und Angeboten verstehen wir uns als Vermittler zwischen Wissenschaft und Praxis. Für uns ist ernährungsmedizinische Beratung ein Auftrag im Sinne der Gesundheitsförderung und Prävention. Wir grenzen uns von gewerblichen Anbietern ab.

Wer seine Essgewohnheiten verändern will, muss mit kleinen Schritten zufrieden sein. Ungünstige Gewohnheiten – auch und gerade beim Essen – schleichen sich über Jahre hinweg ein. Man kann sie nicht „über Nacht“ ablegen, aber es gilt sie zu erkennen und: auch ungünstige Gewohnheiten können wieder „verlernt“ werden und dann heißt es: „Richtig essen kann man lernen!“

Termine aktueller Ernährungs-Kurse des avomed finden Sie im Bereich "Aktuelles".